Schneidvorrichtung TPE Profil

Produktanforderung: Ein TPE-Profil mit sehr dünnen Dichtlippen, 15 mm Breite und 12 mm Höhe, muss auf Gehrung (45°Schnitt) zugeschnitten werden, um daraus einen rechteckigen Profildichtungsrahmen kleben zu können. 

Besonderheit: Der Querschnitt der Profildichtung ist mit einer dünnen Lippe versehen. Das verwendete TPE-Material ist zudem sehr weich. Dies erfordert besondere Vorsicht und Präzision beim Schneiden. Es besteht die Gefahr, dass die Profilgeometrie beim Schneiden verformt wird und das erzielte Schnittbild des Gehrungsschnittes nicht zum Verkleben geeignet ist.

Die Lösung: Die Techniker von Kremer konstruierten und realisierten eine Schneidvorrichtung im 3-D-Druck binnen weniger Stunden. Die Konstruktion stellen wir Ihnen anhand eines CAD-Modells vor.

Die gedruckte Schneidvorrichtung führt das dünnlippige Profil und richtet es aus. An der Stelle, an der das im 45° Winkel gedrehte Schneidmesser eintaucht, befindet sich das Dichtungsprofil. Das Profil wird so von allen Seiten gestützt. Es befindet sich in einer stabilen Lage. So vermeiden wir ein Umschlagen oder eine Deformation der dünnen Dichtlippe.

Der Zuschnitt der Meterware erfolgt maschinell; das Verkleben zum Rahmen wird von erfahrenen Werkerinnen in Handarbeit vorgenommen.

Erfahrungen & Bewertungen zu Kremer GmbH

Sie haben noch Fragen? Unser Fachberater für Profile hilft Ihnen gerne weiter!