Innovation mit Tradition

Kremer verbindet bewährte Traditionen mit innovativen Produktspezifikationen!

Wilhelm Kremer hat mit der Beschaffung und dem Vertrieb von Gummi-Schutzschläuchen für die Montagelinien von Autokarosserien, begonnen. Er belegte eine Marktnische und spezialisierte sich auf die Branche der Schweißmaschinen- und Schweißzangenhersteller. Immer mehr Schläuche wurden an immer mehr Kunden vertrieben.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis dann auch Anfragen kamen zu anderen Produkten außerhalb der Warengruppe Schläuche, die dann auch realisiert wurden.

Vom Schlauch zur Profildichtung– Produktschlaglichter aus dem Hause Kremer

LABS-freie Schläuche ersetzen herkömmliche Gummi-Kabelschutzschläuche. Die mit herkömmlichen Schläuchen ausgerüsteten Schweißautomaten verursachten Lackfehler, die nach dem Tauchen der Karosserien auffällig wurden. LABS-freie Kremer Schläuche sorgen für optimale und gesicherte Ergebnisse. Das Lieferprogramm umfasst dünn- und dickwandige Schläuche, mit oder ohne Gewebeeinlage oder elektrisch isolierend.

Plasmapolymerisiation – Das neuartige Verfahren wurde 1999 zum ersten Mal von Kremer zur Verbesserung eines Fügeprozesses von Gummidichtungen erprobt. Die Tests mit plasmapolymerisierten O-Ringen bei denen Talkum oder Teflon als Gleitmittel nicht gewünscht war, verliefen positiv. Die Oberfläche des Gummiwerkstoffes wurde glatter, der Reibungskoeffizient deutlich reduziert.

Tauchteile aus PVC mit feinporiger und hautsympathischer Oberfläche. Der Unterschied zu den klassischen, glänzenden Tauchteiloberflächen lässt sich förmlich spüren. Mit dem Sondermaterial bietet Kremer eine Oberfläche an, die griffiger ist und als Perlstruktur bezeichnet wird. Und: Es handelt sich um eine kostengünstige Alternative zu aufwändigen Formteillösungen.

Flowerpower für Kinderfinger – Kremer lieferte bunte Schnüre und gestanzte Befestigungselemente aus Silikon in den Farben rot, blau und schwarz und vervollständigte den Schmuck-Bausatz für Kinder, die damit farbenfrohe Schmuckkombinationen aus Blüten Perlen und Ringen kreieren konnten.

Krevolast® (FFKM) - Krevolast®  die wirtschaftliche Kremer-Lösung, wenn der Werkstoff FFKM eingesetzt werden muss. Der FFKM Werkstoff Krevolast besitzt universelle chemische Eigenschaften. Krevolast eignet sich hervorragend für den Einsatz mit Lebensmitteln und in der chemischen Industrie.

Baugruppe Urimat – technische und logistische Herausforderung für Kremer. Umweltschutz wird dabei groß geschrieben. Für das Unternehmen Urimat aus der Schweiz, Marktführer für wasserlose Urinale, produziert und beschafft das Unternehmen sämtliche Einzelteile und komplettiert diese zu dem Geruchsverschluss der neuesten Generation, dem sog. Active Trap. Vorangegangen waren aufwändige Entwicklungs- und Konstruktionsarbeiten mit dem Auftraggeber.

Rapid Prototyping - Das 3-D-Druckverfahren revolutioniert die Prototypenherstellung. In der Konstruktionsphase kann der Prototyp schnell und wirtschaflich angepasst werden. Erst dann erfolgt der Werkzeugbau.

Über den Tellerrand geschaut!

  • Wussten Sie,
    dass O-Ringe Blusen auf dem Bügel halten? ... mehr erfahren!
  • Wussten Sie,
    dass O-Ringe auch wackelige Tellerstapel ruhig stellen? ... mehr erfahren!