Jubiläum

Denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!

Die Geschichte der Kremer GmbH beginnt mit einem Verzicht. Wilhelm Kremer am 3. November 1927 in Udenhain geboren, hatte eigentlich ganz andere Pläne. Er war Handelsvertreter für Kunst- und Klebstoffe und zuletzt Verkaufsleiter eines in Frankfurt ansässigen Technischen Händlers. Um sich finanziell zu verbessern, plante er, mit seiner Frau nach München zu ziehen und dort eine besser bezahlte Stelle anzunehmen.

Das Schicksal wollte es, dass er seine Zukunftspläne mit einem sehr guten Kunden aus seiner damaligen Anstellung besprach. Dieser überredete ihn daraufhin zur Selbstständigkeit. Und so verzichtete er auf den sicheren Arbeitsplatz und wurde im Alter von 38 Jahren Unternehmer.

Der Kunde, ein Hersteller von Schweißzangen für den aufstrebenden Automobil-Karosseriebau  war wie ein väterlicher Freund. Er gab ihm sämtliche Aufträge zur Belieferung mit Kabelschutzschläuchen. So bekam das noch junge Familienunternehmen die nötige Unterstützung in Form von Aufträgen und auch in  finanzieller Hinsicht – denn  zu Beginn der Geschäftsbeziehung bezahlte der Kunde auch gerne schon mal im Voraus.

Unternehmensinhalt der  W. Kremer KG  war die Handelsvertretung für technische Gummi- und Kunststoffteile. 1965 wurden diverse Vertretungen für Gummi- und Plastikerzeugnisse ergänzt durch die Gründung eines Großhandels. 

Die Räumlichkeiten der Privatwohnung der Kremers in Udenhain wurden sehr schnell zu klein. Es erfolgten in engen Abständen zwei Umzüge innerhalb der Stadt Wächtersbach. Zunächst wurden Räumlichkeiten einer ehemaligen Bank angemietet. Dann erfolgte der Bau des Privathauses mit angegliederten Geschäftsräumen. Die ersten Auszubildenden wurden eingestellt. 

In den 70-iger Jahren erfolgte die Bebauung des Geländes in der Kinzigstraße, das  nach und nach mit Lagerhallen erweitert wurde.

 

Ein Meilenstein in der Unternehmensentwicklung!

Knapp elf Jahre später wurde das Unternehmen in die  WKW Wilhelm Kremer jr. KG Gummi-, Kunststoff-, Fertigungstechnik umfirmiert. Gegenstand des Gewerbes war nun nicht mehr nur der Weiterverkauf und der Vertrieb von Gummiprodukten, sondern die Fabrikation, Konfektion und der Vertrieb von technischen Spezial-Gummi- und Kunststoffteilen.

Durch diese geschickte Kombination von eigener Produktion und dem Vertrieb von Zukaufteilen gelingt es Kremer seit jeher besonders wirtschaftliche Lösungen und Produkte anzubieten.

1988 wird das Qualitätsmanagementsystem in Anlehnung an die DIN ISO Normenreihe eingeführt.

Qualitätssicherung ist Gregor Hämel besonders wichtig!

Am 15.10.1989 startete Gregor Hämel, Dipl. Ing (FH) der Kunststofftechnik als Assistent der Geschäftsleitung  bei der W. Kremer jr. KG in Wächtersbach und entwickelte das Unternehmen zu einem Spezialisten für technische Serienteile aus Gummi, Kunststoff und TPE. Sein besonderes Anliegen war von Beginn an die Qualitätssicherung und Zertifizierung des Unternehmens Kremer.

1995 wurde im Zuge der Nachfolgeregelung das Unternehmen mehrheitlich an die REIFF-Gruppe verkauft. Gregor Hämel  wurde Mitgesellschafter und  übernahm 1996 die Geschäftsführung von dem Unternehmensgründer Wilhelm Kremer.

Kundenservice verbindet Kontinuität und Leistungsfähigkeit auch im Jahr 2000!

Ab dem 01.01.1999 konnte der Kremer Kunde bereits wählen, ob die Auftragsbearbeitung und Fakturierung in DM oder Euro vorgenommen werden sollte. 

Im Jahr 2000 arbeiten sämtliche EDV gestützte Systeme ohne Unterbrechung weiter. Schaltjahr und Jahrtausendwende bringen das Unternehmen nicht aus der Ruhe.

2015 - das Jubiläumsjahr der Kremer GmbH!

Kremer feiert 50-jähriges Firmenjubiläum. Und kann zu Recht stolz darauf sein, den wirtschaftlichen Wandel der zurückliegenden 50 Jahre stets als Chance gesehen und sich als erfolgreiches und innovatives Unternehmen im Markt. behauptet zu haben.

Übrigens, auch die Musik des Jahres 1965 ist populär. 1965 ist Musik entstanden, die auch heute noch Beachtung findet und zu den Klassikern gehört. Ein guter Jahrgang!

Kremer verbindet Innovation mit Tradition. Mit Erfolg.

Erfahrungen & Bewertungen zu Kremer GmbH

Ihre Anfragen beantworten wir Ihnen gerne direkt!

Geschäftsführung

Gregor Hämel

Tel.: +49 6053 6161-61