Toleranzberechnung Formteile aus Gummi

Toleranzklassen für Gummiformteile nach DIN ISO 3302-1

In der Norm DIN ISO 3302-1 werden vier Toleranzklassen an Gummi-Formteilen festgelegt. Sie beschreiben die Toleranzklassen für

  • an die Form gebundene (F) und
  • an den Formschluss gebundene Maße (C).

Bisher mussten Sie umständlich in den Normtabellen der DIN ISO 3302-1 (Kremer Lexikon) nach den Toleranzangaben für Form gebunden Maße (F) und Formschluss gebundene Maße (C)  suchen und dabei auch noch die Genauigkeitsklassen M1 bis M4 berücksichtigen.

Schnelle Toleranzberechnung

Das Suchen nach den Toleranzen der DIN 3302-1 Klasse M hat eine Ende. Ermitteln Sie einfach und schnell die zutreffenden Toleranzangaben mit wenigen Klicks.

Toleranzberechnung

Gummiformteile nach DIN 3302-1 M1 (sehr fein)

Gummiformteile, die die Toleranzklasse M1 (sehr fein) erfüllen, erfordern

  • hochpräzise Werkzeuge mit wenigen Nestern (Kavitäten) und
  • reproduzierbare Verfahrensparameter im Spritzgießverfahren.

Gummiformteile nach DIN 3302-1 M2 (fein)

Für die Herstellung von Formteilen aus Gummi mit der Toleranzklasse M2 (fein) werden benötigt:

  • präzise gefertigte Werkzeuge, die eine größere Anzahl an Nestern (Kavitäten) zulassen und
  • reproduzierbare Verfahrensparameter im Spritzgieß- oder Pressverfahren.

Gummiformteile nach DIN 3302-1 M3 (mittel)

Für die Herstellung von Formteilen aus Gummi und Moosgummi mit der Toleranzklasse M3 sind keine besonderen Erfordernisse zu berücksichtigen. Die heutigen Fertigungsanlagen und Werkzeuge sind vollkommen ausreichend, um die Toleranzen einhalten zu können.

Gummiformteile nach DIN 3302-1 M4 (grob)

Diese Toleranzklasse ist kaum noch gebräuchlich. Die Anforderungen an die Maßhaltigkeit sind im Laufe der Jahre gestiegen.

Nutzungsbedingungen

Die Kremer GmbH übernimmt keinerlei Gewähr für die vollständige Richtigkeit der Angaben. Die Nutzung befreit Sie nicht von einer eigenen Prüfung anhand der zum Zeitpunkt gültigen Normen.

Erfahrungen & Bewertungen zu Kremer GmbH

Ihre Fragen beantworten wir Ihnen gerne direkt:

Stefan Weber

Tel.: +49 6053 6161-19